Es gibt kein schlechtes Wetter...

Bewegung für ein längeres Leben

Neue Studie zeigt überraschende Ergebnisse

Rauchen und Übergewicht gelten als Risikofaktoren für die Gesundheit. Aber mangelnde Bewegung gehört zu den größten Risikofaktoren für unsere Gesundheit. Durchschnittlich verbringen wir von den 24 Stunden eines Tages 22 Stunden im Sitzen oder Liegen.

Bewegung ist wichtig für Stimmung, Stoffwechsel, Muskulatur oder Gelenke. Alles, was wir nicht benutzen, verkümmert mit der Zeit.

Aber wir haben es selbst in der Hand, die Medizin kann es nicht immer richten. Die Risiken durch Medikamente sind bekannt (mehr Info). Die Zahl der Zivilisationskranken zeigt das deutlich. Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen sind auch eine Folge unserer Lebensweise.

Eine neue Studie* zeigt, dass sich das Sterblichkeitsrisiko durch einfaches Gehen senken lässt. Je mehr Schritte am Tag, desto länger die Überlebenszeit.

Der Studie zufolge kann jemand, der sein Schrittpensum von täglich 1.000 Schritten auf 10.000 erhöht, sein Sterblichkeitsrisiko um 46% reduzieren. Wer 3.000 Schritte pro Tag absolviert und das fünf Tage die Woche durchhält, verringert sein Risiko immerhin um 12%.

Für die Studie wurden 3000 Australier - Durchschnittsalter 59 Jahre - über 15 Jahre hinweg beobachtet. Die Ergebnisse sind komplett unabhängig von Faktoren wie Rauchen oder dem Body-Mass-Index.

Eine zusätzliche Verbesserung der Gedächtnisleistung ist dabei außerdem zu erreichen (mehr Info). Und wenn sie jetzt noch täglich einen Apfel essen, steht einem langen Leben fast nichts mehr im Weg.

Wolfgang Claussen


* DOI: 10.1371/journal.pone.0141274


 

Real time web analytics, Heat map tracking

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang