Ausstellung Franz Kottmeier

Eröffnung am Samstag, dem 16.7. um 16.00 Uhr

Im kürzlich eröffneten „Künstler-Café Husum“ in der Neustadt 18 werden nicht nur kulinarische Genüsse angeboten, sondern auch literarische und künstlerische.

Ein Ausstellungsraum im 1. Stock zeigt ab dem 16. Juli bis zum 2. Oktober 16 Werke des Malers und Zeichners Franz Kottmeier. Zu sehen sind einige seiner Husum-Bilder und Norwegen-Aquarelle.

Franz Kottmeier, 1944 in Osnabrück geboren, studierte Kunstgeschichte, Philosophie, Politik und Germanistik in Heidelberg und Berlin, wo er über 40 Jahre als Künstler und Lehrer arbeitete. 2008 zog er nach Husum. Ihn faszinierte die Stadt am Wattenmeer, besonders die Hafen- und Speicheranlagen, die in vielen Variationen in seinen Bildern dargestellt werden. Viele Reisen führten ihn nach Norwegen. Der weite Himmel, die Fjorde und Gletscher finden sich in seinen Aquarellen wieder. Sehr bezeichnend für seine Kunst ist der Umgang mit Licht und Bewegung: die schnell wechselnden Wetterlagen, das Durchscheinende, die Spiegelungen, die alle Küstenlandschaften prägen.

Im Husumer Ihleo-Verlag veröffentlichte er auch sein Buch über den indischen Gott Ganesha (Radierungen und Text), das im Cafe´ und über Amazon erhältlich ist. Franz Kottmeier verstarb 2012 in Husum.

2014 war eine größere Ausstellung in der Husumer Stadtbibliothek und einzelne Werke wurden z.B im Husumer Rathaus und am Mikkelberg gezeigt.
Einen Überblick über sein Gesamtwerk gibt seine Website: www.Franz-Kottmeier.com

Am Samstag, dem 16.7. um 16.00 Uhr wird die Ausstellung eröffnet.

(NfI)

Real time web analytics, Heat map tracking

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang