WARNFRIED ALTMANN TRIO im Kulturkeller

Der Husumer Kunstverein präsentiert dieses Konzert in der Reihe "Husum jazzt"

Ein warmes, tiefes Tenorsaxophon schleicht sich mit rundem Ton in die Gehörgänge, Gitarrentöne gesellen sich hinzu, und das Schlagzeug entwickelt einen zurückhaltend eigensinnigen Groove.

Die Musiker finden zu einem gemeinsamen überzeugenden Klangerlebnis. Sie lassen Stille hören, scheuen sich aber auch nicht davor, sich gemeinsam in treibende Tutti zu steigern und auch nicht davor, eine gewisse Theatralik auszuleben.

Weltoffene Musik. Die CD dieser Ausnahmemusiker „WANGELIN SONGS“ wurde in den Wangeliner Gärten nahe dem Plauer See aufgenommen. Drei ausgeprägte Individualisten, jeder spricht mit einer eigenen musikalischen Sprache die in einen gemeinsamen Sound mündet, dessen Energie das Publikum noch lange in sich spüren wird.

Warnfried Altmann - Saxophon, Andreas Willers - Gitarre, Willi Kellers - Percussion

WARNFRIED ALTMANN, geboren 1958, studierte an der Musikhochschule in Dresden  Saxophon und arbeitete einige Jahre als Musiker in Big Bands. Seit Anfang der 80er Jahre spielt er in verschiedenen Jazzformationen und komponiert. Von 1990 bis 2008 Lehrauftrag für Improvisation an der Magdeburger Universität. Eine intensive Konzerttätigkeit führt ihn jedes Jahr durch ganz Deutschland und das europäische Ausland. Er spielte mit Hans-Günther Wauer, Günter Baby Sommer, Albert Mangelsdorff, Anatoly Vapirov uvm. Hauptschaffensfeld ist für ihn die Improvisation, die ihn auch mit Künstlern anderer Bereiche, wie Tanz, bildende Kunst und Literatur zusammengeführt hat (u.a. mit Joachim-Ernst Berendt, Peter Rühmkorf, Friedrich Schorlemmer, Uwe Kolbe, Volker Braun u.a.).

ANDREAS WILLERS begann als Blues und Avantgarde-Gitarrist und veröffentlichte seine erste Platte 1981. Er studierte elektrische Gitarre in Los Angeles, Hamburg und Banff (Canada) und unterrichtete electric guitar an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin, von 1991-96. Er komponierte für das Jazz Baltica Ensemble, die NDR Bigband und verschiedene New Music Ensembles. Zahlreiche Konzerte weltweit und Aufnahmen mit Paul Bley, Louis Sclavis, Enrico Rava, Dave Liebman, Trilok Gurtu, David Murray, Mark Feldman, Jim Black, Glen Moore, Steve Argüelles, Dominique Pifarély, Anders Jormin, Lauren Newton, Nils Landgren, u.v.a.

WILLI KELLERS, geb. 1951 in Münster, Musikstudium an den Hochschulen Münster und Detmold. Theaterarbeit als Komponist in Bochum und Köln, Basel, Hamburg, Burgtheater Wien. Zahlreiche Konzerte und Tourneen mit Peter Brötzmann, Tony Oxley, Frank Whright, Willem Breuker, Albert Mangelsdorff, Peter Kowald, Keith Tippet, Lol Coxhill, Marylin Crispel, Manfred Schoof, Fred Frith, Charles Gayle, Cecil Taylor, Luten Petrowsky, Barre Phillips u.v.a. Er spielte auf allen europäischen Festivals und vielen Festivals weltweit.

Kulturkeller Husum, Schlossgang
4. November 2017 um 20 Uhr
Eintritt 15€ Vvk., 18€ Ak., 10€ erm.

Vorverkauf: Schlossbuchhandlung, Schlossgang 10, Husum. Tel. 04841-89214

(NfI)

 

Real time web analytics, Heat map tracking

Foto-Kalender 2018

Zum Seitenanfang