Von Poussin bis Monet, die Farben Frankreichs

Entwicklung der französischen Malerei.

Natürlich waren es als erste mal wieder die Italiener, die der Landschaft eine Bedeutung gaben! Aus den zur Zeit der Gotik noch mit goldenen Sternen ausgestatteten monochromen Hintergrundflächen (vgl. Meister Francke, HH) entwickelte der spätmittelalterliche Maler Giotto als erster Landschaften, die zum erzählten Bibeltext passten.

Jan Plewka & Marco Schmedtje

BETWEEN the BARS

Jan Plewka ist einer der facettenreichsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band „Selig“ gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutsch-sprachige Musikszene zu bieten hat.

„Mondnacht“: Musik auf den Spuren von Joseph Eichendorff

Das Kaikias Trio zu Gast im Husumer Schloss

Am 21. Januar 2016, 19.30 Uhr ist im Rahmen der „Jungen Meister im Schloss vor Husum“ das Kaikias-Trio zu Gast: „Es war, als hätt' der Himmel die Erde still geküßt, dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müsst'.“

Spiel und Wirklichkeit zwischen Genialität und Obsession

Die Kunstwelt ordnet Séraphine Louis (1864–1942) heut­zu­ta­ge als ein aussergewöhnliches Kunsttalent und eine der wichtigsten Vertreterinnen der sogenannten Naiven Malerei (Art Brut/Outsider Art) ein.

Singer-Songwriter Winterkonzert mit Luke Jackson (Canterbury)

3.12.2015 – 19:00 Uhr - Voss Bistro im Bahnhof Husum

Am Donnerstag, den 3. Dezember findet im Voss Bistro im Bahnhof Husum ein Voss-Winterkonzert mit dem Singer-Songwriter Luke Jackson statt. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei und es gibt die Gelegenheit, etwas zu essen und eine leckere Flasche Wein zum Konzert zu bestellen.

Sonderausstellung „Bürger auf Abwegen: Thomas Mann und Theodor Storm“

„Er ist ein Meister, er bleibt.“ Mit diesem Satz befreite Thomas Mann in seinem Storm-Essay den Husumer  Schriftsteller endgültig vom Ruf des Heimatdichters.

Im Galerie-Café - Foto: Archiv

Kunstpunkte Ausstellung in den Reußenkögen

Elf Künstler zeigen ihre Werke

Vernissage ist am Sonntag, 29. Nov. 2015, 14.30 Uhr. Musik: Inge Lorenzen.
Die Ausstellung geht vom 29.11.2015 bis zum 3.1.2016.

Buchvorstellung Franziska zu Reventlows „Ellen Olestjerne“

Am 17. November 2015, um 19 Uhr im Weihnachtshaus Husum

Das BuchcoverIm Rahmen der Reihe Nordfriesland im Roman ist jetzt als achter Band Franziska zu Reventlows „Ellen Olestjerne“ erschienen.

Die Herausgeber, Prof. Dr. Thomas Steensen (Nordfriisk Instituut) und Prof. Dr. Arno Bammé (Universität Klagenfurt), sprechen über historische Hintergründe des Romans, die Orte der Handlung sowie Leben und Werk der Autorin.

Das Husumer Weihnachtshaus, das nicht lange nach der Geburt zu Reventlows erbaut wurde, vermittelt noch heute eine Ahnung vom Flair der Kaiserzeit, die die Jugendjahre der Autorin prägte.

Der Filmklub Husum zeigt zum 100. Geburtstag von Orson Welles:

Citizen Kane – eine der wichtigsten Produktionen der Filmgeschichte

Charles Foster Kane (gespielt von Orson Welles) ist ein fiktiver Medienmogul der zwanziger Jahre in Amerika. Doch der Multimillionär stirbt einsam auf „Xanadu“, seinem riesigen Schloss. „Rosebud"- das ist das letzte Wort, das er an seinem Sterbebett von sich gibt. Doch wer oder was ist „Rosebud”? 

Experimente - eine Ausstellung von Eva Fuß

Die Liebe zum geschriebenen Wort 

Die Stadtbibliothek Husum entschied sich, die in Neumünster lebende Künstlerin einzuladen, ihre Arbeiten in den Räumen in der Ludwig-Nissen-Straße zu zeigen.

Eva Fuß, geboren 1950 in Kiel, studierte an der Christian-Albrechts-Universität Romanistik und Kunstgeschichte sowie Kunsterziehung an der damaligen PH. Dort war sie auch neben ihrer Tätigkeit als Realschullehrerin über zehn Jahre als Dozentin tätig.

Real time web analytics, Heat map tracking
Zum Seitenanfang