Die Administratoren der Gruppe Petra Blume, Wolfgang Claussen und Claude A. Bruhn (v.li.) werden mit diesem Banner und Handzetteln auf die Aktion aufmerksam machen. Foto: Ralf Biermann

Regionale Facebookgruppe sammelt für die Husumer Tafel

Am Mittwoch, 11. November, von 10 bis 12 Uhr, sammelt die Gruppe "Nordfriesland on Facebook" auf dem Marktplatz Lebensmittel für die Husumer Tafel. Die Aktion wurden von den drei Administratoren der Gruppe - Wolfgang Claussen, Claude A. Bruhn und Petra Blume - initiiert und organisiert. Hintergrund ist der Hilferuf der Husumer Tafel in einem Zeitungsbericht.

"Das war für uns ein guter Grund, unsere derzeit rund 4850 Mitglieder aufzurufen, sich aktiv oder passiv für die Tafel zu engagieren. Die Resonanz ist groß und wir hoffen, dass viele Sach- und Geldspenden so zusammenkommen", so die Initiatoren. Wir möchten auf diesem Wege aber auch alle anderen aufrufen, die gute Sache zu unterstützen und "ein Teil mehr" für die Husumer Tafel einzukaufen und zum Marktplatz zu bringen.

Dabei sind ein paar Dinge jedoch zu beachten: Die Husumer Tafel wünscht sich hauptsächlich haltbare, gut verpackte Lebensmittel. Das Haltbarkeitsdatum darf nicht überschritten sein.Tabu sind alle Lebensmittel, die Alkohol enthalten. Dazu gehören auch einige Kuchen- und Pralinensorten und zum Beispiel Marzipan.Auch selbstgebackene Kuchen und Torten können nicht angenommen werden. Gebraucht werden dringend Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Speiseöl, Milch, Kakao, Margarine, Konserven. Für die Kinder darf es auch mal Kakaopulvergetränk oder Schokoaufstrich sein. Backzutaten sind in der Vorweihnachtszeit auch gerne gesehen. Hilde Zeugner von der Husumer Tafel würde sich über Adventskalender für Kinder sehr freuen und auch über Schokolade, denn meist werden Weihnachtsartikel erst nach Weihnachten von Firmen gespendet.

Dieter Pelties und Hilde Zeugner von der Husumer Tafel zeigten sich bereits im Vorwege begeistert von der Aktion und freuen sich, dass eine im Internet agierende Gruppe sich ganz real für die Bedürftigen engagiert. "Wir stießen zudem auf offene Ohren bei der Husumer Volksbank und der Firma Peter Lonsdorfer, die uns für den Zeitraum ein Zelt und einen Wagen stellen", so die Gruppenadministratoren. Alle gesammelten Lebensmittel und Spenden werden noch am gleichen Tag den ehrenamtlichen Helfern der Tafel übergeben, denn ab 14.30 Uhr ist wieder Ausgabe in der Theodor-Storm-Straße und sicher finden die ersten Lebensmittel dann sofort den Weg in die Taschen derer, die sie dringend benötigen.

(NfI)

Real time web analytics, Heat map tracking

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang