Anke Spoorendonk

Erinnerungskultur in Schleswig- Holstein

Vortrag von Anke Spoorendonk (Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein)

Erinnerungsarbeit wachzuhalten und auszubauen, ist und bleibt eine wichtige kulturpolitische Aufgabe. Derzeitige gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Deutschland, aber auch europaweit unterstreichen die Unverzichtbarkeit lebendiger und kontinuierlicher Erinnerungskultur.

Alle zivilgesellschaftlichen – meist ehrenamtlichen – Bemühungen in diesem Bereich müssen auch weiterhin Unterstützung von Politik und Landesregierung* erfahren – auch in finanzieller Hinsicht.

Dienstag, 15. Nov. 2016, 19:00 Uhr
(NICHT 18:00, wie verschiedentlich berichtet) Rathaus Husum, Zingel 10, 25813 Husum. Eine Veranstaltung des Freundeskreises KZ- Gedenkstätte Husum-Schwesing e.V.

*(Am 14. November um 18 Uhr findet im Landtag in Kiel dazu eine Diskussionsrunde statt, an der Abgeordnete aller Fraktionen teilnehmen werden.)

(NfI)

Real time web analytics, Heat map tracking

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang