Anke Spoorendonk

Erinnerungskultur in Schleswig- Holstein

Vortrag von Anke Spoorendonk (Ministerin für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein)

Erinnerungsarbeit wachzuhalten und auszubauen, ist und bleibt eine wichtige kulturpolitische Aufgabe. Derzeitige gesellschaftliche und politische Entwicklungen in Deutschland, aber auch europaweit unterstreichen die Unverzichtbarkeit lebendiger und kontinuierlicher Erinnerungskultur.

Alle zivilgesellschaftlichen – meist ehrenamtlichen – Bemühungen in diesem Bereich müssen auch weiterhin Unterstützung von Politik und Landesregierung* erfahren – auch in finanzieller Hinsicht.

Dienstag, 15. Nov. 2016, 19:00 Uhr
(NICHT 18:00, wie verschiedentlich berichtet) Rathaus Husum, Zingel 10, 25813 Husum. Eine Veranstaltung des Freundeskreises KZ- Gedenkstätte Husum-Schwesing e.V.

*(Am 14. November um 18 Uhr findet im Landtag in Kiel dazu eine Diskussionsrunde statt, an der Abgeordnete aller Fraktionen teilnehmen werden.)

(NfI)

Real time web analytics, Heat map tracking

Foto-Kalender 2018

Zum Seitenanfang