IRGENDWIE ANDERS….

Eine Fotoeinzelausstellung von Solvej Krüger vom 13.01.-09.03.2016

Sind Plastiken aus Strandgut einfach nur Produkte von Recycling und Upcycling oder können sie auf mehr als nur auf den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen hinweisen?

Diese Frage stellte sich Solvej Krüger, als sie sich in den letzten Jahren mehr und mehr auf die Arbeit mit Strandgut konzentrierte. Ihre Antwort ist ein Plädoyer für Toleranz, Menschlichkeit, Empathie und Freiheit. „Ich sehe in der Kunst ein Ausdrucksmittel, mit dem ich nicht nur Menschen erfreuen, sondern sie auch auf Realitäten aufmerksam machen möchte, die allzu oft verdrängt oder übersehen werden. Die Welt ist bunt, nicht schwarz/weiß und auch nicht grau. Sie besticht durch ihre Vielfalt in Farbe und Form. In einer globalisierten Welt, sind weltweites Denken und Verstehen gefragt. Das Miteinander von Menschen gleich welcher Kultur und das Verhältnis zwischen Mensch und Natur, stellen uns vor immer wieder neue Herausforderungen. Was helfen kann, ist eine Prise Humor, die gesellschaftsrelevante Themen anspricht, ohne moralisierend zu sein und zum Überdenken unserer eigenen Positionen verhelfen kann. Schmunzeln ist ausdrücklich erlaubt J “

28 Fotografien zeigen Plastiken aus Strandgut, die Solvej Krüger in den letzten Jahren geschaffen hat. Die Bilder tragen absichtlich keine Titel. Der Betrachter steht mit seiner Phantasie und seinem Background ganz frei vor den ihm angebotenen Darstellungen von Charakteren, Figuren, Wesen und menschlichen Beziehungen, die Spannungsfelder in einer globalisierten Gesellschaft andeuten.

Amt Mittleres Nordfriesland in Bredstedt
Öffnungszeiten des Amtes:
Mo.-Di.: 08:00-12:00
Di.:       13:30-15:30 
Do.-Fr.: 08:00-12:00 
Do.:      14:00-18:00
mehr Informationen zu Solvej Krüger unter: www.solvejkrueger.de

(NfI)

Real time web analytics, Heat map tracking

Dorle Obländer

Zum Seitenanfang